Inneneinrichtung- Wie wähle ich Kunst für mein Zuhause?

0

Schritt 1: Entscheiden Sie, welche Kunstwerke Sie mögen

Der erste Schritt besteht darin, zu entscheiden, welche Kunstwerke Ihnen gefallen. Es versteht sich von selbst, dass Sie ein Kunstwerk finden sollten, für das Sie sich begeistern können. Es hat keinen Sinn, etwas in Ihre Wohnung zu stellen, wenn es Ihnen nicht gefällt. Wenn Sie bereits eine Vorstellung von der Art von Kunst haben, die Ihnen gefällt, ist das großartig. Wenn nicht, sehen Sie sich um, um herauszufinden, welche Art von Kunst Ihnen gefällt. Am einfachsten geht das natürlich online, aber auch der Besuch von Galerien, Ausstellungen und lokaler Kunst ist eine sehr nützliche Methode, um neue Kunst zu finden. Über das Internet haben Sie Zugang zur größten Vielfalt an Kunstwerken, aber es ist immer eine gute Idee, Kunst auch abseits des Bildschirms zu entdecken.

Schritt 2: Legen Sie Ihr Budget fest und halten Sie es ein

Der zweite Schritt besteht darin, Ihr Budget festzulegen und sich daran zu halten. Sie haben eine Vorstellung davon, welche Art von Kunst Ihnen gefällt, und jetzt sollten Sie entscheiden, wie viel Geld Sie bereit sind, für Kunst in Ihrem Zuhause auszugeben. Egal, für welches Budget Sie sich entscheiden, es ist wichtig, dass Sie es einhalten. Sie wollen Ihr Kunstwerk nicht zurückschicken, weil Sie zu viel dafür ausgegeben haben. Behalten Sie Ihr Budget im Auge und suchen Sie nach Kunstwerken, die Ihnen gefallen und die auch in Ihrem Preisrahmen liegen. Zweifellos werden Sie auf viele Kunstwerke stoßen, die außerhalb Ihrer Preisspanne liegen, also versuchen Sie, der Versuchung zu widerstehen und innerhalb Ihrer Preisspanne zu bleiben.

Schritt 3: Finden Sie den richtigen Ort für Ihr perfektes Stück

Der dritte Schritt besteht darin, den richtigen Ort für Ihr perfektes Kunstwerk zu finden. Manche Menschen finden Kunst, weil sie ihnen gefällt, und müssen dann einen Platz dafür finden; mit anderen Worten: Sie konzentrieren sich auf das Kunstwerk und richten den Raum so ein, dass er zu dem Kunstwerk passt und es ergänzt. Andere Menschen konzentrieren sich auf den Raum und suchen dann ein Kunstwerk, das zu diesem Raum passt. Unabhängig davon, wie Sie vorgehen, möchten Sie im Idealfall, dass Ihr Kunstwerk an einem Ort hängt, an dem es und der Raum sich gegenseitig ergänzen. Im Allgemeinen gilt: Je größer der Raum, desto größer sollte das Kunstwerk sein. Die Hauptfarben des Raums sollten mit der Farbgebung des Kunstwerks übereinstimmen. Ähnliche Kühler schaffen ein Gefühl von Harmonie und Einheit.

Schritt 4: Den Raum kunstfreundlich gestalten

Der vierte Schritt besteht darin, den Raum kunstfreundlich zu gestalten. Bringen Sie Ihr Kunstwerk zur Geltung, indem Sie neutrale Wandfarben verwenden. Je reduzierter ein Raum in Bezug auf Farbgebung und Einrichtung ist, desto mehr wird ein Kunstwerk hervorstechen. Mit anderen Worten: Weniger ist mehr. Achten Sie darauf, dass die Kunstwerke nicht direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt sind und hängen Sie die Bilder in Augenhöhe auf, damit sie gut zu sehen und zu schätzen sind.

eternite.ch – die Schweizer Online-Plattform für Handwerk und Design – éternité

Für weitere Informationenhttps://eternite.ch/

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here